A
A
A

Die ÖGE liest für Sie alle neuen Fachbücher!
Damit Sie den Überblick bewahren.

Alle vorgestellten Bücher erhalten Sie im gut sortierten Buchhandel. Außerdem stehen diese unseren ÖGE-Mitgliedern in der Präsenzbibliothek der Geschäftsstelle zu Verfügung.
Die Öffnungszeiten der Präsenzbibliothek sind Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 16.00 Uhr und Freitag von 9.00 bis 13.00 Uhr (um Voranmeldung wird gebeten).

Bücherumschau

Arzneimittel und Mikronährstoffe Medikationsorientierte Supplementierung

In diesem Werk stellt der Apotheker Uwe Gröber aktuelle Erkenntnisse zu den Wechselwirkungen von Mikronährstoffen und Arzneistoffen vor. Bekannterweise benutzen diese im menschlichen Organismus bei der Absorption, Metabolisierung und Elimination die gleichen Transport- und Stoffwechselwege.


Werden ein oder mehrere Arzneimittel eingenommen, besteht immer das Risiko von Interaktionen. Dadurch kann sowohl die Wirkung eines Arzneimittels als auch die physiologische Funktion eines Mikronährstoffs gestört werden. Aktuelle Studien zeigen, dass das Risiko für Neben- und/oder Wechselwirkungen mit jedem zusätzlich eingenommenen Medikament steigt. Ein erhöhtes Risiko für Arzneimittel- Nährstoff-Interaktionen haben vor allem Risikogruppen wie chronisch Kranke, Kinder und SeniorInnen.

Trotz der stets wachsenden Anzahl an Medikamenten bzw. an chronisch Kranken, die täglich oft mehrere Medikamente einnehmen müssen, wurden die Wechselwirkungen zwischen Arzneimitteln und Mikronährstoffen bisher nur unzureichend erforscht. Auch in der medizinischen und pharmazeutischen Beratungspraxis hat diese Problematik kaum Einzug gefunden. Angesichts dieser Tatsache sind die Kapitel zu den speziellen Interaktionen von Arzneimitteln und Mikronährstoffen wie z. B. Alkohol und Vitamin B1, B6, B12, Folsäure, Vitamin C, D, E, Zink, Magnesium, Selen und Eisen besonders interessant. Ähnlich ausführlich werden die Interaktionen bei Antazida und Säureblockern, Antibiotika, Antihypertonika, Corticosteroiden, Lipid- und Cholesterinsenkern, Parkinsonmitteln und Zytostatika etc. beschrieben, wobei nach jedem Kapitel ein ausführlicher Quellennachweis zu finden ist.

Das Buch richtet sich in erster Linie an ÄrztInnen und PharmazeutInnen und soll auf die Problematik der gegenseitigen Beeinflussung von Mikronährstoffen und Arzneimitteln aufmerksam machen, es wird aber auch angeregt ein kritisches Auge auf die unzähligen Nahrungsergänzungsmittel zu werfen.


GRÖBER U. Arzneimittel und Mikronährstoffe. Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft mbH Stuttgart, 2007, 279 Seiten, ISBN 978-3-8047-2361-3, € 42,00

BESTELLSERVICE

 

Bestellen Sie die Fachzeitschrift

Ernährung aktuell

im Abo oder eine Einzelausgabe

 

mehr Infos

 

7 Stufen zur Gesundheit –
die Österreichische Ernährungspyramide